Zune 3 für den Zune 2

StartWild gebloggtAus dem LebenZune 3 für den Zune 2

Meine Wenigkeit zählt (aktuell) noch zu den glücklichen Besitzern eines Zune 2 (8GB Variante). Microsoft hat vor kurzer Zeit aber die neue Zune Generation veröffentlicht, bietet aber die Firmware auch für die Vorgängerversion an und das auch noch gratis. Genialer Schachzug von Microsoft :-)!

Jedenfalls habe ich heute versucht den Zune upzudaten. Warum hätte es auch auf anhieb klappen sollen? Bei meinem Kollegen hat das Update ohne Probleme funktioniert, ich hatte das Problem, dass der Zune zwar upgedatet wurde, aber der Prozess an sich einfach nicht abgeschlossen werden konnte. Keine Fehlermeldung und gar nichts, es hat sich einfach nichts mehr getan.

Don’t Panic! Sollte bei einem Firmwareupdate etwas schief gehen, kann man den Zune ganz einfach wieder zurücksetzen. Microsoft bietet hierfür unter http://support.microsoft.com/kb/927001/en-us einen Artikel. Wirklich keine Schwierigkeit, Microsoft hat sogar Bilder veröffentlicht, welche Taste wann gedrückt werden muss 😉

Nachdem ich die Zune Software auf meinem Windows PC deinstalliert und wieder installiert hatte, lief das Update dann auch ohne Probleme. D.h. zuerst sollte man die aktuelle Zune Software deinstallieren und dann anschließend neu installieren. In der Zwischenzeit setzt man seinen Zune zurück und lässt das Update erneut über den Zune laufen.

Okay, wofür der ganze Stress, was bringt die neue Version neues? Gute Frage, mich hat ein Feature direkt überzeugt. Es können endlich Hörbücher von Audible abgespielt werden. Das war um ehrlich zu sein die einzige Sache, die ich an meinem Zune bisher vermisst habe. Ansonsten wurde noch die WLAN Funktionalität verbessert, es gibt endlich Games für den Zune und eine Uhr. WOW 😉

Optisch hat sich auch an der Software für Windows einiges getan. Wirklich sehr hübsch und eine echte Alternative zum Windows Media Player (aber wieso nur?).

zune-1 zune-2

Eigentlich handelt es sich hierbei um eine Frage, die ich mir schon seit längerer Zeit stelle. Die Zune Software für Windows macht erhebliche Fortschritte. War sie in den früheren Versionen noch eher unbrauchbar, entwickelt sich die Software zu einer richtigen Multimediakillerapplikation. Microsoft hat zwar den Windows Media Player, scheint aber auch ziemlich viel Arbeit in die Zune Software zu stecken, die dabei (oder eher dadurch) viel zeitgemäßer rüberkommt. Podcasts, eine Social Community, alles ein Bestandteil der Zune Software, aber nicht des Windows Media Players. Außerdem besitzt die Zune Software den selben Funktionsumfang wie der WMP, sprich man kann CDs rippen und kopieren, eine Medienbibliothek anlegen etc. Man kann ja sogar direkt online Musik bei Microsoft einkaufen.

Alles sehr verwirrend. Würde mich nicht wundern, wenn der Media Player aus dem nächsten Windows rausfliegt und die Zune Software als Windows Live Applikation gratis vertrieben wird. Immerhin scheint Microsoft gerade dabei zu sein, Windows vom unnötigen Balast zu entfernen und einige Anwendungen auszulagern. Dann klappt’s anschließend nämlich auch mit der EU 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.