Pubommendation: The Anchor

StartWild gebloggtFuntastic LondonPubommendation: The Anchor
Super Pub - The Anchor

Super Pub – The Anchor

In London gibt es unheimlich viele Pubs. Manche sind super, viele sind gut, aber es gibt auch Spelunken in denen man sicherlich nicht einen entspannten Abend verbringen möchten. Da ich selbst für gute Pub-Empfehlungen immer äußerst dankbar bin (leider bekomme ich diese meistens nur von Tripadvisor) gibt es von mir immer eine kurze Info sobald ich auf einen coolen Londoner Pub gestoßen bin, der definitiv einen Abstecher wert ist. Dementsprechend geht’s heute mit der ersten Pubommendation (was für ein klasse Wortspiel 😉 los.

Der Pub war so klasse, dass ich Mittags schon mit einem Handtuch den Platz reservieren wollte

Der Pub war so klasse, dass ich Mittags schon mit einem Handtuch den Platz reservieren wollte

Ohne zu übertreiben: Ich glaube (nein, ich bin mir sicher!) beim The Anchor handelt es sich um einen der besten Pubs in ganz London. Denn zu aller erst punktet der Pub mit einer perfekten Lage. The Anchor liegt nur einen kurzen Fußmarsch vom Borough Market entfernt und somit im Bezirk Southwark. Eine super gute Lage, denn man kann entspannt an der Themse hoch und runter spazieren und der Borough Market an sich ist jedenfalls auch immer einen Abstecher wert. Nachdem man sich dort den Bauch mit kulinarischen Köstlichkeiten vollgeschlagen hat, kann man anschließend noch einen erfrischenden Cider oder ein Guinness im The Anchor zischen und muss dafür nicht stundenlang durch die Gegend irren. Ganz großer Pluspunkt 😉

Noch besser als die Lage selbst ist das Gebäude bzw. der Pub als solcher. Denn es handelt sich um einen der ältesten Pubs in ganz London, wenn nicht auf der gesamten Welt. Seit knapp 800 Jahren steht nämlich genau an diesem Punkt ein Pub und versorgt die Londoner mit flüssigen Köstlichkeiten. Ist das nicht verrückt? Das Gebäude selbst ist nach den üblichen Bränden und Zerstörungen, die es in den letzten hunderten Jahren in London gab, von 1770, hat also auch knapp 250 Jahre auf dem Buckel. Das sieht man dem Pub auch an, macht aber die ganze Sache natürlich nochmals viel interessanter. Der Pub ist recht groß, verwinkelt und schaut eben genau so aus wie man sich selbst ein sehr, sehr altes Londoner Gebäude vorstellt. Zusätzlich hat The Anchor vor dem eigentlichen Pub noch einen Außenbereich, der praktisch direkt an der Themse liegt. Sprich wenn es im Sommer etwas zu warm wird, kann man sich auch ins Freie absetzen und das gute Wetter genießen. Londoner machen das praktisch vor jedem Pub, auch direkt in der City, der Unterschied beim The Anchor ist eben, dass es hierfür auch Sitzmöglichkeiten gibt und man mit seinem Pint nicht direkt auf der Straße steht und Gefahr läuft von einem Cab überfahren zu werden.

Eine Dachterrasse git's übrigens auch

Eine Dachterrasse git’s übrigens auch

Lage gut, Gebäude super: Das Essen kann mithalten. Natürlich handelt es sich um das klassische „Pubfood“ aber beim The Anchor gibt es zusätzlich noch eine Fishstation (oder wie die genaue Bezeichnung auch lautet), jedenfalls eine „Bar“ an der man sich sein Fish & Chips ordern kann und die auch über eine erweiterte Auswahl an Fish & Chips Variationen verfügt. Bezogen auf das Essen liegt der Pub in der „normalen“ Pub-Mittelfeld, ich selbst bin aber ein Fan vom Essen im Pub (keine Ahnung was die alle Leute immer dagegen haben), dementsprechend kann man sich hier auch den Bauch voll schlagen. Mein Tipp ist aber definitiv: Essen im benachbarten Borough Market, dort auch gerne einen Cider trinken und der nächste Cider, Guinness, London Pride anschließend im The Anchor schlürfen.

Der Weltmeisterknutscher im The Anchor

Der Weltmeisterknutscher im The Anchor

Und zu guter Letzt, vermutlich auch der Grund warum The Anchor mein persönlicher most favorite Pub ist: Genau in diesem Pub sind wir 2014 Fußballweltmeister geworden! Denn genau in diesem Pub habe ich vor nun mehr mehr als einem Jahr das Endspiel zwischen Deutschland und Argentinien (mit ziemlich vielen anderen Fans) gesehen und gezittert. Ja und ich behaupte, dass nur aufgrund dieser Location dieses abartig spannende Spiel letztendlich positiv für uns ausgegangen ist und wir den Pokal geholt haben 😉

Der Pub leistet also alles, was ein verdammt guter Pub leisten muss und ist daher definitiv eine Pubommendation!

 

Damit du den Pub auch findest:

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.