Dank Easyjet zukünftig günstig von Stuttgart nach London fliegen?!

StartWild gebloggtFuntastic LondonDank Easyjet zukünftig günstig von Stuttgart nach London fliegen?!

Zugegebenermaßen habe ich eine leichte Schwäche für Reisen nach London. Aus diesem Grund versuche ich mindestens 2-3 Mal im Jahr einen kurzen Abstecher ins ehemalige Empire zu machen. Wer schon einmal in London war der weiß, dass die Kosten für einen Wochenend- bzw. 3-4 Tages-Trip nicht zu unterschätzen sind. Speziell die vor Ort anfallenden Kosten (Essen, Eintrittskarten, Tube Gebühren), die Hotelpreise aber auch die Flugpreise schlagen immer ein großes Loch in die Urlaubskasse. Da wäre es doch schick, zumindest beim Flug zukünftig etwas Geld sparen zu können?

Aus diesem Grund war ich nach der Ankündigung von easyJet zukünftig auch ab Stuttgart zu fliegen auf die Preise gespannt. Denn easyJet gilt letztendlich genau wie Ryanair als „Billig Airline“. Speziell Ryanair hat oftmals sehr starke Kampfpreise und fliegt für 10€ von Frankfurt Han nach London. Schön wenn man im Raum Frankfurt wohnt, für uns Schwaben im Süden aber tendenziell uninteressant. Daher lässt die Ankündigung von easyJet einiges erwarten.

Schauen wir uns die Möglichkeiten mit easyJet also einmal genauer an.

Wo wird gelandet und wie kommt man in die Stadt?

Fliegt man mit easyJet hat man in London nur die Möglichkeit in Gatwick zu landen. Diesbezüglich ist Germanwings etwas besser aufgestellt. Denn Germanwings landet sowohl in Heathrow wie auch in Stansted. Heathrow ist als Flughafen die zentralste und „einfachste“ Anlaufstelle (Man kommt einfach mit der Tube in die Innenstadt). Genau wie Stansted liegt auch Gatwick etwas außerhalb der Stadt, weswegen man nochmals mit ca. einer Stunde Transferzeit in die Stadt rechnen muss.

Für den Transfer in die Innenstadt gibt es mehrere Möglichkeiten:

Im Vergleich zum Standsted Airport hat man bei Gatwick weitere und vor allem kostengünstige Möglichkeiten, um in die Innenstadt zu kommen. Die Transferzeit mit knapp einer Stunde ist ebenfalls ähnlich und die Fahrt mit easyBus ist, rein bezogen auf die Kosten, eine sehr günstige Alternative. Aus diesen Gründen sollte es daher egal sein, ob man letztendlich nach Gatwick oder Stansted fliegt – ähnliche Transferzeit, ähnliche Kosten.

Meine Erfahrung: Da Busse ganz gerne in den verstopften Straßen in London hängen bleiben und sich damit die Fahrzeit „leicht“ erhöht, bin ich bei der Fahrt von Stansted Airport Richtung Innenstadt ein Freund des Stansted Express (im Falle von Gatwick dann das Äquivalent sprich der Gatwick Express). Auch wenn die Kosten etwas höher liegen, kommt man doch sehr schnell und komfortabel und nicht genervt am Ziel an.

Wann wird geflogen?

Die meiner Meinung nach spannendste Frage: Denn was bringt einem ein guter Flughafentransfer, bei dem man etwas schneller und etwas kostengünstiger in der Innenstadt ankommt, wenn die Abflug- und Ankunftszeiten uninteressant sind= Folgende Flugzeiten sind aktuell mit easyJet möglich:

Abflug in Stuttgart und Ankunft in London Gatwick:

Montag:
10:20 Uhr – 11:00 Uhr
18:45 Uhr – 19:25 Uhr

Dienstag:
10:20 Uhr – 11:00 Uhr
18:45 Uhr – 19:25 Uhr

Mittwoch:
10:20 Uhr – 11:00 Uhr
18:45 Uhr – 19:25 Uhr

Donnerstag:
10:20 Uhr – 11:00 Uhr
18:45 Uhr – 19:25 Uhr

Freitag:
10:20 Uhr – 11:00 Uhr
18:45 Uhr – 19:25 Uhr

Samstag:
10:20 Uhr – 11:00 Uhr

Sonntag:
18:45 Uhr – 19:25 Uhr

Abflug in London Gatwick und Ankunft in Stuttgart:

Montag:
07:05 Uhr – 09:50 Uhr
15:35 Uhr – 18:15 Uhr

Dienstag:
07:05 Uhr – 09:50 Uhr
15:35 Uhr – 18:15 Uhr

Mittwoch:
07:05 Uhr – 09:50 Uhr
15:35 Uhr – 18:15 Uhr

Donnerstag:
07:05 Uhr – 09:50 Uhr
15:35 Uhr – 18:15 Uhr

Freitag:
07:05 Uhr – 09:50 Uhr
15:35 Uhr – 18:15 Uhr

Samstag:
07:10 Uhr – 09:50 Uhr

Sonntag:
15:35 Uhr – 18:15 Uhr

Bei Flugzeiten kann man pauschal nicht sagen, ob diese gut oder schlecht sind (Das hängt schließlich davon ab, wann man ankommen möchte). Ich bin persönlich ein Fan davon, so früh wie möglich abzufliegen, um am Ziel dann noch möglichst viel vom Tag zu haben. Beim Rückflug bevorzuge ich eine möglichst späte Rückflugzeit. So hat man vor Ort nochmals mehr Zeit und muss nicht Mittags schon zum Flughafen und die Heimreise antreten. Aus diesem Grund sind für mich die Flugzeiten etwas suboptimal gewählt. Beim Hinflug verschenkt man morgens 2-3 Stunden und beim Rückflug ist dieses Problem noch gewaltiger. Germanwings bietet beispielsweise Hinflüge ab morgens um 7:20 Uhr und den spätesten Rückflug um 20:20 Uhr. Im direkten Vergleich hat easyJet daher meiner Meinung nach die schlechteren Flugzeiten.

Wie viel kostet der Spaß?

Beim Flughafen hat easyJet keinerlei Nachteile, auch wenn nicht direkt nach Heathrow geflogen wird. Bei den Flugzeiten (im Vergleich zu Germanwings) leichte Nachteile. Aber wie sieht es denn grundsätzlich mit den Kosten aus? Vorweg sei gesagt, dass Flugpreise immer sehr stark schwanken, außer man bucht sehr früh im Voraus (2-3 Monate).

Ich selbst bin bei Germanwings schon für unter 100€ nach London geflogen, aber auch schon für knapp 200€. Es hängt eben ganz stark von der Nachfrage, der Jahreszeit und der Tatsache ab, ob man spontan oder im Frühzeitig bucht. Um daher einen halbwegs repräsentativen Vergleich zu erhalten, habe ich den August (frühzeitig) sowie Ende Mai (kurzfristig) und meine klassische Route von Freitag auf Montag gewählt.

Frühzeitige Buchung

Hier läge man beim Hinflug bei knapp 37€ und beim Rückflug bei ca. 44€ und in Summe damit bei ca. 80€. Zusätzlich kommen, gibt man nur Gepäckstück auf, 34€ hinzu. Die Endsumme liegt daher bei 98€ (Die Kosten für das Gepäckstück teilen wir ja brav durch 2 ;-).

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 08.58.09

Bucht man im identischen Zeitraum bei Germanwings, zahlt man für den Hinflug 29€ und für den Rückflug 59€, sprich ca. 90€. Die Aufgabe eines Gepäckstücks macht in Summe 30€ aus, weshalb man auf einen Endpreis von 105€ pro Person kommt.

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 09.00.34

Was passiert jedoch, wenn ich mir heute überlege, dass ich am Ende des Monats nach London möchte und relativ kurzfristig buche?

Kurzfristige Buchung

Als Zeitraum wähle ich Ende Mai und wähle als Abflugtag wieder den Freitag und als Rückreisetag den Monat. Hier läge ich bei easyJet bei knapp 150€ für den reinen Flug. Zusätzlich kommen wie die Kosten für ein Gepäckstück wodurch ich bei einem Endpreis von ca. 170€ pro Person liege.

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 09.08.00

Bei Germanwings müsste man hingegen ca. 140€ pro Person für den Flug sowie 30€ für das Gepäckstück bezahlen. Die Endsumme liegt daher bei 155€.

Bildschirmfoto 2015-05-09 um 09.11.08

Die von mir gewählten Zeiträume sind sicherlich nicht repräsentativ. Denn Flugpreise hängen, wie schon erwähnt, von vielen Faktoren ab, weshalb man hier gar keine Pauschalen Aussagen treffen kann. Im ersten Beispiel hatte easyJet die Flugnase vorn, im zweiten Beispiel Germanwings.

Fazit: was kann easyJet?

Unabhängig von der Qualität der Airline, denn diese ist bei einem Flug mit einer Dauer von knapp 90 Minuten zu vernachlässigen, stellt easyJet zwar eine weitere Alternative dar, um von Stuttgart nach London zu fliegen. Die Preispolitik ist aber eine ähnliche wie bei Germanwings, daher gibt es hier keine großen Abgrenzungen. Letztendlich müsste man immer von Fall zu Fall schauen, welche Airline im ausgewählten Zeitraum die günstigere ist. Mich würde es aber nicht wundern, wenn Germanwings hier in der Regel die Nase vorn hat oder auf einem sehr ähnlichen Preisniveau den Flug anbietet.

2 thoughts on “Dank Easyjet zukünftig günstig von Stuttgart nach London fliegen?!

  1. Einen Preisvergleich sollte man grundsätzlich durchführen, denn die Preisunterschiede sind teilweise doch extrem groß. Nur wer dies macht, kann sich einen Überblick verschaffen und ein für sich günstiges Angebot finden.

  2. Bin jetzt 2x mit Easyjet STR- Gatwick geflogen. ( sonst germanwings, Ryanair ab Memmingen oder Baden Baden )

    Ich bin nicht begeistert!
    -Beide Male sind wir mit einer Verspätung von 30-100 Minuten gestartet, was vielleicht am Flugplan dieser Maschine liegt.
    – vorgestern wurden die Handgepäckrucksäcke oder Kabinentrolleys der Hälfte der Passagiere ( gratis) verbucht und im Laderaum befördert. Protest, von wegen “ man hat’s eilig“ interessiert Niemanden. Nur die Speedy Border durften ihr Handgepäck grundsätzlich ins Föugzeug nehmen.
    – entgegen eurowings und Ryanair darf keine Handtasche oä als zusätzliches Handgepäck mitgeführt werden.

    Vor allem die Unpünklichkeit und die zusätzliche Verzögerung durch das Gepäckband ( 30 min ) macht das Angebot unattraktiver. Gerade der kurze Londontripp , wo man doch mit dem Anreisenachmittag als Zeit für London rechnet.

    Dann finde ich, daß die Aufstellung von Zeit und Kosten nach London nicht so ganz hinkommt .

    Am Schnellsten ist man von Stansted aus in der Stadt, kurze Wege, wenig Wartezeit beim Zoll, Zug und Bus ( ja nicht den Bus nehmen, der schafft es nie in der angegebenen Zeit ) eine Etage drunter.

    Gatwick hat lange Wege. Ich habe es mal gestoppt. Ab der Landung hat es eine Stunde gedauert, bis ich im Gatwick Express saß. Dann kommt man in Victoria an, auch nicht das Einfachste, da weiterzukommen, da nur die Victoria Line zur Verfügung steht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.