111 Gründe, London zu lieben von Gerhard Elfers

StartWild gebloggtBücher, Filme & Musik111 Gründe, London zu lieben von Gerhard Elfers

71TfKzGk86LWarum ich Reiseführer eigentlich gar nicht gut finde…

Eigentlich bin ich persönlich kein großer Fan von Reiseführern: Mittlerweile gibt’s im Internet auf verschiedenen Plattformen, Blogs und Portalen einfach aktuellere Empfehlungen und Informationen als in einem gedruckten Buch. Dafür können die Reiseführer selbst nichts, aber heut zu Tage reicht es meiner Meinung nach nicht mehr aus alle 5 Jahre ein Buch zu veröffentlichen und davon auszugehen, dass der Inhalt up to date ist. Bei Reiseführern ist die Sache ja nochmals einen Tick komplizierter, da untere anderem auch Hotels, Bars und Co. empfohlen werden und da kann ein Buch mit der Informationsflut von z.B. Tripadvisor schlicht nicht mithalten.

Moment, das ist ja gar kein Reiseführer!

Umso positiver überrascht war ich daher von dem tollen Buch „111 Gründe, London zu lieben: Eine Liebeserklärung an die großartigste Stadt der Welt“ geschrieben von Gerhard Elfers. Dabei handelt es sich um einen Reiseführer für London, obwohl das Buch eigentlich gar kein Reiseführer im klassischen Sinne ist…

In Form von 111 Gründen beschreibt der Autor, warum seiner Meinung nach London eine tolle die beste Stadt der Welt ist. Die Gründe sind dabei in Form von kleinen Storys bzw. Anekdoten verbracht. Da der Autor selbst in London lebt und arbeitet ist das Erzählte vor allem eines: authentisch. Dadurch, dass die Informationen, Tipps, Londoner Eigenheiten und „Geheimnisse“ in Form von Storys verpackt sind, hat man bei diesem Buch einen super Lesefluss. Sprich man kann es von Anfang bis Ende durchlesen, erfährt einiges über die Stadt und hat nicht das Gefühl abgehackte Informationen (wie in klassischen Reiseführer) aufgesaugt zu haben – viel mehr ist es eine Story über London von einer Person die schon Jahre in der Stadt verbracht und somit einiges erlebt hat.

Das sind gute 111 Gründe

Ohne an dieser Stelle zu viel vom Inhalt zu verraten, dennoch ein kleiner Blick ins Buch. Da es keine „Gliederung“ oder ähnliches gibt, habe ich mich entschlossen die 111 Gründe zu verraten:

  1. Weil London nicht zu fassen ist
  2. Weil hier kein Mensch Fußgängerampel braucht
  3. Weil Achselzucken hier Volkssport ist
  4. Weil hier jeder irgendwie Ausländer ist
  5. Weil London ein eigenes Wörterbuch hat
  6. Weil London im Regen am schönsten ist
  7. Weil man hier die Kunst der Plauderei beherrscht
  8. Weil hier das Wetter per Gesetz geregelt wird
  9. Weil in der Tube ungeschriebene Gesetze gelten
  10. Weil London sich nicht unterkriegen lässt
  11. Weil das Feiern hier eine eigene Saison hat
  12. Weil nachts der Osten leuchtet
  13. Weil das beste Nachtleben unter Tage stattfindet
  14. Weil hier ständig jemand Theater macht
  15. Weil die Pubkultur ihre eigene Rituale hat
  16. Weil die Clubs hier wählerisch sind
  17. Weil Schwule und Lesben hier ganz entspannt feiern
  18. Weil es hier für jeden Anlass das passende Restaurant gibt
  19. Weil man hier prima mitsingen kann
  20. Weil man hier über alles lachen darf
  21. Weil man sich hier amüsieren kann wie zu Victorias Zeiten
  22. Weil London jeden Tag ein Klassikparadies ist
  23. Weil Kopien manchmal besser sind als Originale
  24. Weil hier immer jemand auf den Durchbruch wartet
  25. Weil hier Kinogeschichte geschrieben wird
  26. Weil das schönste Theater in einer Kneipe ist
  27. Weil die besten Künstler auf der Straße abhängen
  28. Weil es auch in der zweiten Reihe viel zu sehen gibt
  29. Weil man hier eine echte Zeitreise unternehmen kann
  30. Weil hier die Erinnerung niemals stirbt
  31. Weil man hier wirklich kein Auto braucht
  32. Weil London die besten Taxis der Welt hat
  33. Weil die Themse eine gute Adresse ist
  34. Weil die Linie elf London von seiner besten Seite zeigt
  35. Weil U-Bahn-Fahren hier auch was fürs Auge ist
  36. Weil Radeln nicht immer gesund ist
  37. Weil London von Autos Eintrittsgeld verlangt
  38. Weil London nicht nur London ist
  39. Weil man im Schlamm Geschichte(n) findet
  40. Weil London eine echte Endstation hat
  41. Weil London die schönsten Wolkenkratzer hat
  42. Weil das hässlichste Gebäude der Stadt unter Denkmalschutz steht
  43. Weil es hier überall spukt
  44. Weil hier ein Hafen zur Stadt geworden ist
  45. Weil man hier richtig teuer wohnen kann
  46. Weil Kriege hier nicht kalt werden
  47. Weil es hier noch richtige Royalisten gibt
  48. Weil man hier richtig billig wohnen kann
  49. Weil London die schönste Toilettenspülung der Welt besitzt
  50. Weil man über London nie genug wissen kann
  51. Weil man sich hier unter die Schönen und Reichen mischen kann
  52. Weil man in London zum Spenden auf die Straße geht
  53. Weil hier Geburtstage im Gleichschritt gefeiert werden
  54. Weil die Kunst der Welt hier zu Besuch kommt
  55. Weil man hier nicht einfach ins Kino geht
  56. Weil man hier prima Promis gucken kann
  57. Weil man hier das Leben lernen kann
  58. Weil hier auch dem Gesetz Kathedralen erbaut werden
  59. Weil Silvester hier so schön ruhig ist
  60. Weil London den Aufstand liebt
  61. Weil die britische Küche viel besser ist als ihr Ruf
  62. Weil London seit Jahrhunderten auf derselben Droge ist
  63. Weil hier Molekularküche nicht die Welt kostet
  64. Weil man von schmierigen Löffeln prima essen kann
  65. Weil hier die besten Cocktails gemixt werden
  66. Weil hier niemand „Fish and Chips“ isst
  67. Weil die besten Kneipen sich verstecken
  68. Weil man hier die absurdesten Abendessen bekommt
  69. Weil es hier richtig gutes Fastfood gibt
  70. Weil beim Tee der Spaß aufhört
  71. Weil hier selbst schuld ist, wer den vollen Preise bezahlt
  72. Weil sich alles um die High Street dreht
  73. Weil es hier alles auch gebraucht gibt
  74. Weil hier soziale Marktwirtschaft neu definiert wird
  75. Weil London die besten Kaufhäuser hat
  76. Weil es hier Straßen nur für Männer gibt
  77. Weil die Grenzen zwischen Shop und Museum hier fließend sind
  78. Weil die Redchurch Street nie langweilig wird
  79. Weil London ein einziger Markt ist
  80. Weil man hier nicht im Freien einkaufen muss
  81. Weil zum ersten, zum Zweiten und zum Dritten
  82. Weil man nirgendwo so schön baden gehen kann
  83. Weil man hier eine ruhige Kugel schieben kann
  84. Weil man sich nirgendwo besser die Kugel geben kann
  85. Weil man hier gut abhängen kann
  86. Weil London Olympiastadt ist
  87. Weil hier an jeder Ecke das kleine Glück wartet
  88. Weil man hier den Bäumen aufs Dach steigen kann
  89. Weil London die schönsten Sportanlagen hat
  90. Weil man zum Wandern nicht in die Berge muss
  91. Weil man im Theater nicht unbedingt stillsitzen muss
  92. Weil man Straßennamen hier wörtlich nehmen darf
  93. Weil London eine Königin hat
  94. Weil man hier auf die Popstar-Schule gehen kann
  95. Weil die Welt der Mode sich um London dreht
  96. Weil die Straßen mit Silikon gepflastert sind
  97. Weil die Welt auf London blickt
  98. Weil Künstler hier Kriege führen
  99. Weil London eine große Klappte hat
  100. Weil Weihnachten hier früh losgeht
  101. Weil irgendwann jeder drankommt
  102. Weil man unter Anwälten wunderbar entspannen kann
  103. Weil hier Knochen angebetete werden
  104. Weil man am Kanal stundenlang schlendern kann
  105. Weil nicht nur Airlines in Heathrow eine Lounge haben
  106. Weil man hier Hochzeiten und Todesfälle auf die Spur kommt
  107. Weil man hier im Geheimlogen auf Tuchfühlung gehen kann
  108. Weil auch kleine Friedhöfe viel zu erzählen haben
  109. Weil man hier überall stille Ecken findet
  110. Weil Helden des Alltags hier Denkmäler bekommen
  111. Weil das Buch hier niemals ausstirbt

Jeder der London mag, muss dieses Buch kaufen

Dennoch hat das Buch einen kleinen Haken: Meiner Meinung nach eignet es sich vor allem für diejenigen, die schon 2-3 Mal in London waren. Denn die Empfehlungen und Tipps sind oftmals abseits des Mainstreams. So werden Dinge wie die Westminster Abbey, der Big Ben (und alle klassischen Sehenswürdigkeiten die sich Touristen unter London vorstellen) gar nicht behandelt, sehr wohl aber irgendwelche abgelegene Full-English-Breakfast Restaurants, verstecke Märkte und interessante Busrouten durch die gesamte Stadt. Für den ersten Besuch dürfte das zu viel sein.

Fazit: Eine ganz klare Kaufempfehlung. Denn diese Informationen über London in einer so komprimierten und witzig geschriebenen Art und Weise gibt es auf keiner Website im Internet. Auch handelt es sich um zeitlose Empfehlungen, die wahrscheinlich in 10 Jahren noch genau so aktuell und empfehlenswert sein werden wie heute.

Auf amazon.de kaufen: 111 Gründe, London zu lieben: Eine Liebeserklärung an die großartigste Stadt der Welt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.